Man denke nur an die Überraschungspenise auf Chatroulette.

Und während diesen Tagen, beim Anschauen des guten Angebots kann man sich entscheiden: braucht man eigentich nur gelegentlich vorbeizuschauen oder lohnt es sich tatsächlich regelmäßig bei spannenden Cam Chats teilzunehmen?

Noch in den 90ern fand es jeder spannend in Chatrooms die Zeit zu verbringen und mit anonymen Leuten zu plaudern.

Der junge Student aus Russland entwickelte die einfache, doch gewaltige Website für sich und seine Freunde.

Kein komplexer Konzept wie bei Facebook, wo man seine Interessen und Hobbies präsentieren kann und über sich selbst das perfekte Bild zeigen.

Manche suchten nach Freundschaften, anderen nach Psychologen, wieder andere litten an großer Langeweile und brauchten nur jemandem zum sprechen.

Mit der Free Cam2Cam Alternative bekommt jeder ein Gesicht.

Anfangs war es auch wenigstens so witzig wie bei einem Blind Date.

Mit dem einfachen Klick auf "Next" erscheint eine neue Person und wenn man wiederum jemand anderem zum Unterhalten will, mit "Next" geht es zu der nächsten Person die gerade online ist.

Bestes Beispiel ist dafür Fundorado, was auch mehrere bestätigen.

Es lohnt sich gute Researches zu machen, welche Portale werden von anderen Usern weiterempfohlen und welche sind solche, die versteckte Abzockfallen beinhalten.

Mit Chatroulette steht die unmittelbare Verbindung. Viele Trolls und psychisch nicht ganz dichte männliche Personen nehmen keinen Rücksicht auf die Nerven der anderen und zeigen mehr als man ertragen kann.